Alarmauslösung CoProtect

Die Auslösung einer Alarmmeldung durch den Mitarbeitenden erfolgt über:

  • Tastatur: Einzeltaste mit minimaler Drückdauer (500 - 3000 Millisekunden)
  • Tastatur: Tastenkombination mit minimaler Drückdauer (500 - 3000 Millisekunden)
  • Handtaster: optinaler Handtaster, mit Anschluss an Arbeitsplatz-PC
  • Handtaster: frei im Netzwerk, über USB LAN Adapter mit dem Server verbunden

Tastatur

Alarmauslösung über die Tastatur

Die Alarmauslösung mit der Tastatur erfolgt über eine beliebige Taste oder Tastenkombination.
Die Taste, Tastenkombination muss mind. für den definierten zeitlichen Schwellenwert
(500 - 3000 Millisekunden, oder grösser) durch den Benutzer gedrückt werden.
Es sind eine beliebige Anzahl von Tastenkombinationen als Auslösekriterien definierbar.
Beschränkungen ergeben sich durch das Betriebssystem sowie der verwendeten Applikationen.

Handtaster

Alarmauslösung mit Handtaster

Neben der Auslösung mit der Tastatur kann auch über den optionalen Handtaster (Anschluss über USB) einfach und schnell eine Alarmmeldung ausgelöst werden.
Die Kabellänge des Taster ist 1.8 Meter, dies kann mit Verlängerung bis zu 9 Metern verlängert werden. Dadurch auch geeignet für die Verwendung an einem Neben-, Besprechungstisch des Arbeitsplatzes.

Handtaster über USB LAN Adapter

Handtaster über USB LAN Adapter

Die Alarmauslösung mittels USB Handtaster, über USB LAN Adapter, ist besonders geeignet für Räume ohne PC-Arbeitsplatz. Dies sind Sitzungszimmer, Vorzimmer oder andere ausgewählte Stellen.
Die Verfügbarkeit der Alarmauslösung ist permanent, da die Überwachung des Kontaktes durch den Server erfolgt. Voraussetzungen für die Anbringung sind: 1. Netzwerkanschluss, 2. Stromanschluss (sofern keine PoE vorhanden).

Mehr...